Aktuelle Meldungen

news

Flucht von Dieseldieben endet mit schwerem Unfall auf der B4 - Dieselkanister im Straßengraben versteckt

22-10-2013  Alveslohe Kreis Segeberg

Dieseldiebe haben in der Nacht bei Alveslohe im Kreis Segeberg auf ihrer Flucht einen schweren Verkehrsunfall verursacht, anschließend blieb ihr Fluchtwagen beschädigt auf der B4 liegen. Ohne sich um das schwereverletzte eingeklemmte Unfallopfer zu kümmern versuchen die Täter ihre geklauten Dieselkanister mit einer Plane im Straßengraben zu verstecken, einer wird dabei  von der Polizei gestellt und verhaftet.

Polizei findet Rucksack und offenbar Knochenteile von Anton Koschuh aus Graz

18-10-2013  Uelzen NI - Graz Österreich

Seit dem 22. Juli wird der Österreicher Anton Koschuh vermisst. Zur Zeit seines Verschwindens war er in Hamburg. Der 43-Jährige Landschaftsgärtner hatte die  Internationale Gartenschau IGS in Hamburg besucht. Den letzten Kontakt nach Österreich gab es am 22 Juli über Handy mit seinen Angehörigen in Graz, er wollte mit den Zug in die Heimat zurückfahren

In der Elbe gesunkener Schlepper verliert Öl

17-10-2013  Hamburg Rissen

Der gestern Abend auf der Elbe vor Rissen gesunkene 22 Meter lange Schlepper verliert entgegen nach ersten Erkenntnissen nun doch Öl in der Elbe. Nach einer eilig im Sonnenaufgang einberufenen Lagebesprechung von Umweltschutzamt, Naturschutzamt sowie Feuerwehr und Wasserschutzpolizei stellten Feuerwehrleute heute Morgen um 8.00 Uhr bei einer Kontrollfahrt fest das sich doch mehrere Ölflecke auf der Elbe ausgebreitet haben. Der Ölteppich treibt mit der Ebbe zurzeit Elbabwärts.

Schwerer Unfall in Altona

17-10-2013  Hamburg-Altona

Bei einem Unfall gestern Abend gegen 20:00 Uhr in der Hospitalstraße in Altona ist ein BMW völlig zerstört worden. Aus noch ungeklärter Ursache war der Wagen plötzlich frontal gegen einen Lichtmast geprallt, dabei erlitt das Fahrzeug einen Totalschaden. Der Fahrer wurde erheblich verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Erneute Demo gegen Flüchtlingspolitik in Hamburg

17-10-2013  Hamburg

Gestern protestierten erneut rund 1000 Menschen in Hamburg gegen die Flüchtlingspolitik in der Hansestadt. Dabei blieb es friedlich es gab keinerlei Ausschreitungen oder Krawalle.

Feuer in einem Altenheim – Ein Toter

17-10-2013  Stade

Die Feuerwehr und Rettungskräfte der Stadt Stade waren gestern Nachmittag im Großeinsatz. In einem Altenheim in der Innenstadt war in einer Wohnung ein Feuer ausgebrochen. Qualm breitete ich im gesamten Gebäude des Alters und Pflegeheimes aus. Anwohner und erste eintreffende Rettungskräfte brachten zahlreiche Bewohner in Sicherheit während Feuerwehrleute den Brand bekämpften.

Fahrerflucht nach schwerem Unfall in der Nacht

16-10-2013  Hamburg-St.Pauli

Ein Autofahrer hat in der Nacht eine junge Frau auf der Glacischaussee angefahren und mit schweren Kopfverletzungen einfach am Straßenrand liegenlassen. Zeugen leisteten sofort erste Hilfe und riefen die Rettungskräfte. Ein Notarzt versorgt die Frau noch auf der Straße anschließend kam das Opfer mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei nahm umfangreiche Ermittlungen am Unfallort auf, ein Teil eines Außenspiegels sowie weitere Fahrzeugteile wurden sichergestellt.

Krawalle im Hamburger Schanzenviertel

15-10-2013  Hamburg

Mehrere hundert Demonstranten darunter viele aus der autonomen Szene rund um die Rote Flora demonstrieren gegen die Flüchtlingspolitik des Hamburger Senates in Sachen Lampedusa-Flüchtlinge. Hintergrund sind die seit drei Tagen andauernden Polizeikontrollen von angeblich illegalen Flüchtlingen in Hamburg. Dabei kam es bereits kurz nach Beginn der Demonstration zu heftigen Krawallen mit Demonstranten und der Polizei

Fußgänger nach Unfall schwerverletzt

15-10-2013  Hamburg

Ein Fußgänger ist heute Morgen auf der Langenhorner Chaussee von einem Auto erfasst worden und dabei schwerverletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache trat der Fußgänger auf die Fahrbahn dabei erfasste ihn der BMW, bei dem Aufprall erlitt der Mann schwere Kopfverletzungen und kam unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus. Der Fahrer des BMW blieb bei dem Unfall unverletzt.

 

Messerstecherei in der Nacht in Stellingen

14-10-2013  Hamburg-Stellingen

Auf einer Tankstelle in Stellingen ist in der Nacht ein schwerverletzter Mann gefunden worden. Offenbar wurde das Opfer mit mehreren Messerstichen  in der Warnstedtstraße so schwer verletzt das der Mann sich noch gerade auf das Tankstellengelände schleppen konnte und dort zusammenbrach.